Pfandbecher beim Stadtfest (RA-016/2017)

vom 17. Januar 2017

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, beim vergangenen Stadtfest wurde mir (und vielen anderen Besuchern, die in meiner Nähe standen) die Rückgabe meiner Trinkbecher kurz nach Ende der Veranstaltung am Sonntagabend verwehrt und ich möchte daher wissen, inwiefern die Pfandmarken zumindest auch dieses Jahr ihre Gültigkeit behalten und wie viele Minuten später eine Rückgabe eigentlich noch angemessen gewesen wäre?

Falk Müller

Antwort: Sehr geehrter Herr Müller, zu Ihrer Ratsanfrage teile ich Ihnen auf Grundlage einer Zuarbeit der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- u. Entwicklungsgesellschaft mbH (CWE) Folgendes mit:

Als Veranstalter des Chemnitzer Stadtfestes ist die CWE an die Gewährleistung von Ruhezeiten gebunden und hat die Gastronomiepartner um deren Einhaltung gebeten. Die Gastronomiepartner öffneten Ihre Stände zur Rückgabe der Pfandmarken bis ca. 20 Minuten nach Veranstaltungsende. Gegebenenfalls wurde man zu einem anderen Stand gebeten.

Da die Partnerstruktur des diesjährigen Stadtfestes noch nicht feststeht, können wir leider noch nicht mitteilen, ob die Pfandmarken in diesem Jahr wieder einsetzbar sind.

Freundliche Grüße
Barbara Ludwig