Offener Brief an die Freie Presse

vom 6. April 2017

Sehr geehrte Damen und Herren der Freien Presse,
lieber Herr Uhlig, Leiter der Lokalredaktion Chemnitz,
in der gestrigen Stadtratssitzung wurde öffentlich behauptet, wir würden die Freie Presse als Lügenpresse bezeichnen. Hierbei handelt es sich um eine unwahre Tatsachenbehauptung. Wir als Chemnitzer AfD-Stadtratsfraktion möchten Ihnen und der Öffentlichkeit versichern, solche Aussagen nie getätigt zu haben. Vielmehr möchten wir uns an dieser Stelle für die professionelle, themenbezogene und durchaus vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihrer Zeitung bedanken. Freundliche Grüße, Dr. Roland Katzer