Schachturnier (RA-148/2018)

vom 6. März 2018

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, ich bitte um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Wie viele Sportvereine und Schulen mit wie vielen Mitgliedern und Schulkindern betreiben in Chemnitz aktuell Schach?
2) Inwiefern stehen kommunale Zuschüsse oder Fördermittel zur Verfügung, da es sich letztlich um einen Sport ohne Zuschauer, aber eine gute Möglichkeit handelt, Logik und Mathematik zu trainieren, gerade auch hinsichtlich des Stichwortes MINT?
3) Inwiefern ist das Schul- und Sportamt bestrebt, ein entsprechendes vereins- und/oder schulübergreifendes Turnier zu organisieren oder wenigstens insoweit zu unterstützen, eine unentgeltliche Spielstätte bereitstellen bzw. vermitteln zu können, woran die Ausrichtung eines solchen Wettbewerbs bislang wohl hauptsächlich gescheitert sei?

Thomas Sänger

Antwort: Sehr geehrter Herr Sänger, zu Ihrer Ratsanfrage teile ich Ihnen im Auftrag der Oberbürgermeisterin Folgendes mit:

1) In Chemnitz gibt es zurzeit sechs Vereine, in denen Schach gespielt wird. Die Mitgliederzahl Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre beträgt insgesamt 79. In den kommunalen Schulen der Stadt Chemnitz (Grundschulen, Oberschulen, Gymnasien, Förderschulen) gehen im Rahmen der Ganztagsangebote 279 Schüler diesem Sport nach.

2) Für die Chemnitzer Schach spielenden Sportvereine stehen im Rahmen der kommunalen Sportförderung entsprechend finanzielle Mittel zur Verfügung und werden auch beantragt, bewilligt und bereitgestellt. Dazu gehören u.a. Zuschüsse für die Anmietung. Die schulischen Angebote werden über die GTA-Zuwendungen des Landes gefördert.

3) Die Chemnitzer Vereine, die Schach spielen, richten zum Teil selbst Turniere aus bzw. nehmen an Turnieren anderer Vereine teil. Als Ausrichter nutzen sie ihre Trainingsstätten oder nutzen/mieten ggfs. größere Räumlichkeiten für ein spezielles Turnier an.

Sofern ein entsprechender Bedarf angezeigt wird, ist die Stadtverwaltung bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten gern behilflich. Die Frage der Kosten wäre dann im Einzelfall zu klären. Anfragen eines Vereins zur Durchführung eines größeren Schachturniers an das Schul- und Sportamt liegen bisher nicht vor.

Freundliche Grüße
Sven Schulze
Bürgermeister