Schlagwort-Archiv: Freibad

Viel diskutiert, wenig bis nichts getan!

vom 8. Dezember 2016

Der Stadtrat hat sich in seiner Sitzung gestern wieder einmal nur auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen können. Statt am Eissportzentrum wird die neue Schwimmhalle in Bernsdorf gebaut, statt einer von vielen Sportvereinen gewünschten 50-Meter-Variante werden es nur 25 Meter, und auch Familien müssen weiterhin ins Umland fahren, um „Spaßbäder“ besuchen zu können. Da halfen auch die „beruhigenden Worte“ des SPD-Fraktionsvorsitzenden nichts: „Herr Dr. Katzer, ich kann Ihnen da bloß versprechen an der Stelle, dass das Thema Bäder hier im Stadtrat und den Ausschüssen schon ne Rolle gespielt hat, da war von der AfD weit und breit noch nichts zu sehen, glücklicherweise. Also wir hamm uns schon jahrelang damit beschäftigt.“ Und mit welchen Ergebnissen? Das Freibad Bernsdorf wurde nur durch einen Bürgerverein und öffentlichen Druck am Leben erhalten. Das Freibad Erfenschlag ist geschlossen wie auch die Schwimmhalle Bernsdorf ab nächsten Sommer. Die „Wasserknappheit“ und der Sanierungsrückstau waren spätestens seit dem Sportentwicklungsplan 2009 allen bekannt, und erst Ende 2016 wird gehandelt! Deshalb ist es gut, dass es mit der AfD eine neue Opposition gibt!

Schlossteichpotenziale besser nutzen!

vom 21. Juni 2016

Der Schlossteich mit Spielplatz und Bootsverleih erlebt im Moment wieder seine Blütezeit des Jahres. Auch die Sitzbänke, Liegeflächen und Grillmöglichkeiten werden gern genutzt. „Gleichwohl mangelt es an angemessenen Mülleimern“, kritisiert AfD-Stadtrat Falk Müller, „obwohl die Anschaffungs- und Leerungskosten pro Stück nicht mal 1.000 Euro im ersten Jahr betragen würden, wie es aus meiner Ratsanfrage (RA-188/2016) hervorgeht. Auch wäre vielleicht über ein paar befestigte Grillplätze nachzudenken und ein grundlegendes Nutzungskonzept, was nicht allein auf die Schlossteichinsel und soziokulturelle Projekte im dortigen Pavillon begrenzt sein sollte. Ein Badesee, wie ihn Bürger in Zwickau für deren Stadt vorschlagen (RA-208/2016), hätte durchaus seinen Charme, ebenso wie eine Eislauffläche im Winter (RA-103/2016). Aber ob so etwas gewollt ist, sollen die Chemnitzer am besten selbst entscheiden! Leider sieht die Stadtverwaltung momentan keinen Anlass für einen Ideenwettbewerb wie in Zwickau. Außerdem finde ich es bedauerlich, dass die Schillingschen Figuren mitsamt der Brunnenanlage Weiterlesen

Schlossteich und Innenstadt (RA-208/2016)

vom 24. Mai 2016

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, beim Bürgerwettbewerb für eine Belebung der Zwickauer Innenstadt hat der Vorschlag gewonnen, den Schwanenteich als Badesee zu nutzen. Daher bitte ich um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Welcher technische Aufwand müsste betrieben werden und wie viel würde es kosten, auch den Chemnitzer Schlossteich entsprechend nutzbar zu machen?
2) Am 31.12.2016 endet der Pachtvertrag für den Schlossteich. Inwiefern könnte die Betreibung als Badesee im Sommer und/oder Eislauffläche im Winter in die neue Ausschreibung einfließen? Weiterlesen