Schlagwort-Archiv: Stadtbibliothek

Jahresgebühr Stadtbibliothek (Änderungsantrag zur B-253/2015)

vom 19. November 2015

Die Stadtverwaltung wird beauftragt, die Jahresgebühr für Vollzahler (ohne Abonnementvertrag) von 20 auf 24 Euro zu erhöhen.
Begründung: Vollzahler sollten und können das umfangreiche Angebot der Stadtbibliothek mit wenigstens zwei Euro pro Monat honorieren, um den kommunalen Zuschuss zu senken oder bspw. die Öffnungszeiten auf Mittwoch zu erweitern. Weiterlesen

Bibliotheksranking (RA-425/2015)

vom 29. Juli 2015

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, warum hat die Chemnitzer Stadtbibliothek nicht beim bundesweiten Bibliotheksranking BIX teilgenommen und die Chance auf einen freiwilligen Leistungsvergleich vergeben, aus dem sich evtl. Verbesserungsvorschläge ergeben hätten? An welchen solcher Testverfahren/Gutachten wurde sich stattdessen beteiligt, um ein fundiertes Bibliothekskonzept zu entwickeln? Weiterlesen

AfD-Anträge entpuppen sich als gute Alternative

vom 6. Juli 2015

Falls der Stadtrat am Mittwoch die Rückerstattung der Elternbeiträge und die strukturelle Eingliederung des Bücherbusses in den neuen Kulturbetrieb beschließt, werden damit auch zwei unmittelbare Initiativen der AfD-Fraktion indirekt bestätigt.

„Bereits in der November-Sitzung, als es um die Neuorganisation vom so genannten TIETZ ging, wollten wir den Bücherbus in die Stadtbibliothek integrieren und damit einem Hilferuf des bisherigen Trägervereins sowie einer entsprechenden Online-Petition nachkommen“, wundert sich Lutz Bartel, AfD-Fraktionsgeschäftsführer, über das damalige Abstimmungsverhalten. Weiterlesen

Modernes Beschwerdemanagement (vorerst) gestoppt

vom 11. Juni 2015

Die rot-rot-grüne Stadtratsmehrheit hat am Mittwochabend mit 33 Stimmen die Einführung eines bürgerfreundlichen Online-Meldesystems zur Mängelbeseitigung verhindert, obwohl die Idee in der Öffentlichkeit sehr positiv bewertet und in zahlreichen Städten wie Zwickau oder Magdeburg bereits erfolgreich umgesetzt wurde. Die vereinzelten Wege, die den Bürgeranliegen theoretisch offen stehen und laut Stadtverwaltung aber nur unzureichend ausgelastet sind, hätte man mit wenig Mehraufwand in einem Informationskanal bündeln können, wo der Bearbeitungsstand und die Ergebnisse aller Anfragen und Hinweise in Echtzeit einsehbar gewesen wären. Weiterlesen

Bücherbus langfristig stärken!

vom 29. Dezember 2014

Der Petitionsausschuss wird nach dem Jahreswechsel einzig den „Erhalt des Bücherbusses in Chemnitz“ für die Stadtratssitzung am 28. Januar 2015 vorberaten.

Thomas Sänger, Mitglied im Petitions- und Schulausschuss: „Diesen Tagesordnungspunkt und den Verwaltungsaufwand für die Einberufung der Sitzung hätte man sich sparen können, wäre bereits am 26. November 2014 unserem Änderungsantrag zur B-323/2014 zugestimmt worden. Weiterlesen