Schlagwort-Archiv: Stadtentwicklung

Kein Bauhausstil auf dem Kaßberg

vom 15. August 2017

Die AfD-Fraktion wird den Plänen für einen Wohnpark an der Erzbergerstraße (B-133/2017) nicht zustimmen. „Zwar fände ich es gut, wenn die ehemalige Industrie- und Gewerbefläche revitalisiert werden würde und Wohnungen diese Baulücke füllen, aber nicht um jeden Preis“, kritisiert AfD-Stadtrat Thomas Sänger. „Dass die Blöcke explizit eine „moderne Formensprache verkörpern“ sollen und die Dächer „keine zwingenden Festsetzungen“ erhalten und also Flachdächer zu erwarten sind, können wir uns auf dem Kaßberg nicht leisten, und die Fassaden mit „Glatt oder kleinkörnigem Strukturputz“ sollten nicht nur „alternativ“, sondern definitiv mit „Klinker, Natur- oder Kunststein“ verkleidet werden. Die Stadt muss den auch touristisch wertvollen Charakter als eines der europaweit größten zusammenhängenden Jugendstil- und Gründerzeitviertel wahren und darf sich die Hoheit über ihr Gebiet nicht aus der Hand nehmen lassen. Unsere AfD-Fraktion hat zum Beispiel vor anderthalb Jahren eine Gestaltungssatzung auch für die Innenstadt (BA-010/2016) gefordert, Weiterlesen

Getreidemarkt und Brühl (RA-266/2017)

vom 20. Juni 2017

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, ich bitte um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Warum wollte die GGG das nunmehr an einen privaten Investor ausgeschriebene Grundstück am Getreidemarkt nicht selbst bebauen und vermieten?
2) Warum orientiert sich der in den Medien veröffentlichte Entwurf nicht an historischen Grundrissen und der Umgebungsbebauung? Weiterlesen

Stadtentwicklungsplan ja oder nein?

vom 11. April 2017

Der Brühl entwickelt sich, nicht zuletzt auch durch den Bau der neuen Zentralbibliothek der Technischen Universität Chemnitz und durch die Investitionen der städtischen GGG. „Dass nunmehr aber das Punkthochhaus an der Georgstraße für drei Millionen Euro saniert werden soll, passt nicht ins Bild und widerspricht eindeutig dem so genannten Masterplan Brühl, der vom renommierten Planungsbüro Albert Speer & Partner erstellt wurde und einen Rückbau des Gebäudes bis 2022 vorgesehen hätte“, kritisiert AfD-Stadtrat Thomas Sänger. „Dass die Fraktionen von SPD und Linke und selbst die Rathausspitze offenbar keine Einwände haben, ist mir einerseits unerklärlich, andererseits wundert mich in diesem Hause nichts mehr. Bei der Standortdiskussion für das notwendige Regenüberlaufbecken war diese Stadtentwicklungsstudie jedenfalls eines der Hauptargumente gegen die Georg- und für die Brückenstraße – obwohl sich dort die Kosten für das Abwasserrückhaltebecken auf 42 Millionen Euro erhöht haben und die Lösung am Brühl vermutlich günstiger und noch dazu mit einer attraktiv begrünten Sport- und Spielplatzfläche zu überbauen wäre. Weiterlesen

Stadtratsrede zum Innenstadtring

vom 15. Juni 2016

„Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
sehr geehrte Damen und Herren Stadträte und Gäste.

„Die Suche nach Investoren für die freien Baufelder neben dem Tietz und an der Johanniskirche muss mit einem Ausbau des Innenstadtrings einhergehen, damit der Cityring vom Durchgangsverkehr entlastet, und das Zentrum mit den neuen Geschäfts- und Wohnquartieren verbunden und belebt wird.“ Der kurzen Begründung unseres Beschlussantrages gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen. Die Thematik ist allgemein bekannt, wurde schon viel diskutiert und immer wieder vertagt. Wir als AfD-Fraktion möchten heute Klarheit schaffen! Entweder der Stadtrat stimmt dem Grundsatzentscheid zu, die Priorität für den Lückenschluss des Innenstadtrings zu erhöhen. Oder aber er stimmt langfristig gegen dieses Projekt. Weiterlesen

Vergabeverfahren für Investorensuche (RA-185/2016)

vom 29. April 2016

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, bezüglich des Vergabeverfahrens für einen Auftragnehmer, eine Investorensuche für die Innenstadtquartiere E3 und E4 durchzuführen, bitte ich um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Wie viele potenzielle Auftragnehmer wurden seitens der Stadtverwaltung angeschrieben, sich an der Ausschreibung zu beteiligen?
2) Wann und mit welcher Frist wurde dazu eingeladen? Weiterlesen