Schlagwort-Archiv: Straßenbahn

Chemnitzer Modell auf der Reichenhainer Straße (RA-145/2018)

vom 6. März 2018

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, ich bitte um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Warum wurde der Platz zwischen TU-Mensa und Neuem Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße nicht als „shared space“ konzipiert? Denn nach wie vor bleibt er damit trotz Tempo 20 von einer Straße und nunmehr auch Bahngleisen durchtrennt und versteht sich für die (wartepflichtigen) Fußgänger nicht als Einheit.
2) Handelt es sich darüber hinaus bei den Asphaltierungen des Platzes um eine Übergangslösung für welchen Zeitraum oder einen Dauerzustand? Weiterlesen

Kaßbergauffahrt (RA-097/2018)

vom 6. Februar 2018

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, ich bitte um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Zwar werden bei der Sanierung der Kaßbergauffahrt die „statischen Belastungen aus dem Straßenbahnverkehr“ berücksichtigt und eine Straßenbahnlinie wäre theoretisch möglich, was ich begrüßen würde, aber sind die aktuell im Einsatz befindlichen Straßenbahnen überhaupt für diese Steigung und die anschließende Doppelkurvenführung geeignet? Weiterlesen

Straßenbahn, Sportforum (RA-530/2017)

vom 12. Dezember 2017

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
am vergangenen Freitag wurde Stufe 2 des Chemnitzer Straßenbahnmodells bis zum Campus/Technopark eingeweiht und ich bitte um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Warum (Argumente, Kostenvergleich) biegt die Linie nach dem Neuen Hörsaalgebäude rechts ab und fährt nicht die Reichenhainer Straße weiter geradeaus?
2) Wie hat sich die Anbindung des Sportforums und von Erfenschlag nunmehr verändert und wären Änderungen im Sinne höherer Taktzeiten auch schon vor dem nächsten Fahrplanwechsel möglich? Weiterlesen

Chemnitzer Modell darf Stadtränder nicht abkoppeln

vom 9. November 2017

Die AfD-Fraktion befürwortet das Chemnitzer Straßenbahnmodell grundsätzlich, kritisiert aber in Person von AfD-Stadtrat Thomas Sänger zwei problematische Konsequenzen für Kunden und Autofahrer: „Das Umland mit dem Stadt- und Oberzentrum auf der Schiene ohne Umsteigen zu verbinden, ist richtig und noch dazu umweltfreundlich. Dass aber damit die eigenen Stadtrandbezirke praktisch abgekoppelt werden, ist eine Frechheit! Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember wird die Straßenbahnlinie 6 eingestellt, und aus Altchemnitz kommend muss man dann auf die halbstündlich verkehrende Citybahn ausweichen oder via Linie 5 zwischendurch auf den Bus 53 umsteigen. In den Abendstunden sieht es noch schlechter aus. Gleiches blüht den Bewohnern in Reichenhain und Erfenschlag, die bislang mit der Buslinie 51 noch bequem und direkt zur Zentralhaltestelle gelangen konnten, zukünftig aber bei Wind und Wetter umsteigen und hoffen müssen, den Anschluss nicht verpasst zu haben. Auch die Autofahrer werden die Änderungen zu spüren bekommen, weil die Stadtplaner Weiterlesen

Straßenbahn nach Reichenbrand und Grüna (RA-325/2016)

vom 15. September 2016

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, im Nahverkehrsplan ist von einer Straßenbahnverlängerung Siegmar/Reichenbrand und einer Machbarkeitsstudie von 2013/14 die Rede. Außerdem gab es früher wohl auch Pläne für eine Linie bis nach Grüna. Daher bitte ich um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Welche Kosten- und Zeitpläne (auch von früher) liegen für eine Straßenbahn nach Reichenbrand und weiter nach Grüna vor?
2) Inwiefern bestehen für Grundstücke entlang des geplanten Trassenverlaufs entsprechende Grundbucheinträge? Weiterlesen