Infektionskrankheiten (RA-183/2018)

vom 16. März 2018

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, ich bitte um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Wie viele meldepflichtige Infektionen (aufgelistet je Krankheit) wurden dem Gesundheitsamt im vergangenen Jahr gemeldet?
2) Sind der Stadtverwaltung darüber hinaus die Fallzahlen bekannt, wie viele Personen sich 2016 und 2017 mit (der nicht umfänglich meldepflichtigen) Krätze angesteckt haben und welche Gründe für die Tendenz bestehen?

Dr. Roland Katzer

Antwort: Sehr geehrter Herr Dr. med. Katzer, zu Ihrer Ratsanfrage teile ich Ihnen im Auftrag der Oberbürgermeisterin Folgendes mit:

1) Im vergangenen Jahr wurden dem Gesundheitsamt Chemnitz 4946 meldepflichtige Erkrankungen durch die Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen gemeldet. Die Anzahl der Erkrankungen widerspiegelt die Novellierungen der Meldeverordnungen des Bundes und der Länder. Im Zuge der vollständigen Umsetzung des bundesweiten Meldesystems DEMIS ist bis zum Jahre 2021 mit einem Anstieg der Fallzahlen zu rechnen.

Im Einzelnen wurden gemeldet:
Adenoviren (Enteritis) – 150
Adenoviren (respiratorisch) – 8
Aeromonas – 9
Astroviren – 103
Borreliose – 120
Brucelose – 2
Campylobacter – 275
Clostridium difficile – 147
Creuzfeldt Jakob – 1
Cryptosporidien – 7
Cytomegalie – 41
Enteroviren – 23
Escherichia coli, darmpathogene Stämme – 17
Escherichia coli, enterohämorrhagische Stämme – 6
Giardia lamblia – 16
Haemophilus influenzae – 2
Hantaviren – 1
Legionellen – 3
Listeriose – 7
Hepatitis A – 2
Hepatitis B (chron./ Carrier) – 17
Hepatitis C (chron./ Carrier) – 10
Hepatitis D – 1
Hepatitis E – 43
Herpes zoster – 95
HFM (Jahresgesamtzahl) – 198
Influenza A – 909
Influenza A/B – 5
Influenza B – 34
Keratokonjunktivitis – 4
Läuse (Jahresgesamtzahl) – 580
Malaria – 3
Meningitis viral – 6
MRE caMRSA – 5
MRE MRSA – 17
MRE Enterobacteriaceae – 11
MRE Pseudomonas aeruginosa – 23
Mycoplasma – 109
Mumps – 1
Noroviren – 493
Parainfluenza – 3
Parvoviren – 5
Pertussis – 48
Pneumokokken (Strep. pneu.) – 16
Ringelröteln (nur als Jahresgesamtzahl) – 75
Rotaviren – 237
RS-Viren – 186
Salmonellen – 114
Scabies (Jahresgesamtzahl) – 176
Scharlach – 140
Streptokokken Gruppe B – 211
Todesfall an einer Infektionskrankheit – 13
Toxoplasmose – 16
Typhus – 1
Varizellen – 191
Yersinien – 10

2) Für das Stadtgebiet Chemnitz wurden nachfolgende Meldungen, hauptsächlich aus dem Bereich der Gemeinschaftseinrichtungen (§ 33 Infektionsschutzgesetz), Altenpflegeheimen und ärztlicher Mitteilung dokumentiert:
2016 = 80
2017 = 176

2016 hat das Robert-Koch-Institut (RKI) eine Erhebung in den Gesundheitsämtern veranlasst bei Einführung der Möglichkeit der medikamentösen Behandlung mit Ivermectin. Bis 2016 war in Deutschland nur die Möglichkeit der Salbentherapie gegeben. Die Fachgesellschaften haben im gleichen Jahr ihre Empfehlungen der Diagnostik und Behandlung (S1 Richtlinie) aktualisiert. Dies könnte durchaus eine Sensibilisierung der Ärzteschaft und Betroffenen bewirkt haben. Seitens des Gesundheitsamtes ist allerdings in einem großen Maße feststellbar, dass die Anwenderfehler zu einer wiederholten Befallsfeststellung führen.

Mit freundlichen Grüßen
i. V. Miko Runkel
Philipp Rochold
Bürgermeister