Golfbadsauna (RA-628/2018)

vom 5. Dezember 2018

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, ich bitte um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Seit wann wird die Golfbadsauna am Stausee Oberrabenstein saniert? Wann war ursprünglich und ist nunmehr die Fertigstellung geplant?
2) Inwiefern und falls ja warum wurde im Grundstück ein Flusslauf verlegt?
3) Welche Baukosten waren geplant und sind voraussichtlich zu erwarten? Mit welchen ungeplanten Mindereinnahmen rechnet der EFC bzw. ist ein erhöhter Zuschussbedarf über den städtischen Haushalt zu erwarten?
4) Was passiert mit den Nutzern der Abo-Karten? Wie lange sind die Guthaben gültig bzw. können diese auf Kulanzbasis ausgezahlt werden?

Falk Müller

Antwort: Sehr geehrter Herr Müller, zu Ihrer Ratsanfrage teile ich Ihnen im Auftrag der Oberbürgermeisterin Folgendes mit:

1) Der Gesundheitspark-Golfbadsauna wird seit 3. April 2018 umfangreich saniert. Die ursprüngliche Fertigstellung war für Ende 2018 geplant und hat sich auf das Frühjahr 2019 verschoben.

2) Um das benötigte Baufeld zu erreichen wurden 25 % des vorhandenen Bachlaufs aufgrund der Notwendigkeit der Vorgaben zum Gewässerschutzrandstreifen verlegt.

3) Die geplanten Baukosten für die Sanierung des Golfbades belaufen sich auf knapp 1,2 Mio. € und werden nach aktuellem Stand auch eingehalten. Den entstehenden Umsatzausfall in der Sparte Gesundheitspark-Golfbadsauna kann die Eissport und Freizeit GmbH Chemnitz insgesamt im Unternehmen kompensieren. Ein erhöhter Zuschussbedarf besteht nicht.

4) Die Guthaben der Wertkarten besitzen keine zeitlich begrenzte Gültigkeit und können nach Wiedereröffnung weiterhin genutzt werden. Eine Auszahlung des Wertkartenguthabens kann auf Wunsch erfolgen.

Freundliche Grüße
Sven Schulze
Bürgermeister