Schlagwort-Archiv: Annaberger Straße

Oberschulpläne (RA-307/2018)

vom 15. Mai 2018

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, ich bitte um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Welchen aktuellen Planungsstand gibt es für Baumaßnahmen (Sanierungen, Neubau) von Oberschulen und inwiefern kam/kommt es zu Verzögerungen?
2) Inwiefern wäre das Alte Technische Rathaus als Oberschulstandort bzgl. der Raumstruktur, Objekt- und Geländegröße geeignet und denkbar?
3) Ist der Stadtverwaltung die geplante Nachnutzung des Eigentümers bekannt? Weiterlesen

Eisenbahnviadukt (RA-226/2018)

vom 12. April 2018

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
im Jahr 2014 war von der Bahn geplant, den „Chemnitzer Bahnbogen“ ab 2018 bis 2020/22 zu modernisieren, und ich bitte daher um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Welchen neuen Planungsstand (inkl. einer Aussage zum Kosten- und Zeitplan sowie zur bevorzugten Variante) gibt es für das Eisenbahnviadukt über die Annaberger Straße?
2) Welchen Planungsstand (inkl. Kosten- und Zeitplan) gibt es für die Ersatzneubaubrücken über die Augustusburger, Bernsdorfer, Reichenhainer und Stollberger Straße? Weiterlesen

Radweg Annaberger Straße (RA-512/2017)

vom 8. Dezember 2017

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
im Zuge der Baumaßnahmen vor zwei Jahren konnte zwischen Südring und Olbernhauer Straße „die zweifellos fehlende Radverkehrsführung auf der Annaberger Straße nicht geregelt werden. Diese Aufgabe besteht weiterhin. Bislang gibt es hierfür jedoch kein umsetzungsfähiges Gesamtkonzept“, hieß es dazu in der RA-251/2015. Daher bitte ich um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Welche Pläne (Verkehrsführung, Kosten, Fertigstellungszeitraum) bestehen nunmehr für einen Lückenschluss des genannten Radweges? Weiterlesen

Chemnitzer Modell darf Stadtränder nicht abkoppeln

vom 9. November 2017

Die AfD-Fraktion befürwortet das Chemnitzer Straßenbahnmodell grundsätzlich, kritisiert aber in Person von AfD-Stadtrat Thomas Sänger zwei problematische Konsequenzen für Kunden und Autofahrer: „Das Umland mit dem Stadt- und Oberzentrum auf der Schiene ohne Umsteigen zu verbinden, ist richtig und noch dazu umweltfreundlich. Dass aber damit die eigenen Stadtrandbezirke praktisch abgekoppelt werden, ist eine Frechheit! Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember wird die Straßenbahnlinie 6 eingestellt, und aus Altchemnitz kommend muss man dann auf die halbstündlich verkehrende Citybahn ausweichen oder via Linie 5 zwischendurch auf den Bus 53 umsteigen. In den Abendstunden sieht es noch schlechter aus. Gleiches blüht den Bewohnern in Reichenhain und Erfenschlag, die bislang mit der Buslinie 51 noch bequem und direkt zur Zentralhaltestelle gelangen konnten, zukünftig aber bei Wind und Wetter umsteigen und hoffen müssen, den Anschluss nicht verpasst zu haben. Auch die Autofahrer werden die Änderungen zu spüren bekommen, weil die Stadtplaner Weiterlesen

Technisches Rathaus (RA-327/2016)

vom 20. September 2016

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, ich bitte um die Beantwortung folgender Fragen:
1) Mietkosten in welcher Höhe entstanden/entstehen für das Technische Rathaus 2014 – 2017?
2) Welche Einsparungen hätten sich durch das Angebot einer zum 01.01.14 rückwirkenden Mietpreisminderung ergeben?
3) Wann gleicht die Stadt jene „Verluste“ aus, rechnet man die neue Miete im „Conti-Loch“ und die Umzugskosten ein? Weiterlesen